Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vorbereitung des B-Wurfes

 

Die Vorbereitung des nächsten Wurfes stellt für uns eine große Herausforderung dar.

Es ging  an die Deckrüdenwahl, da wir vorerst keine Wiederholung des A-Wurfes planen,

ich möchte erst die Entwicklung etwas verfolgen.

 

Da ich sehr offen auch gegenüber Welpenkäufern und Interessenten bin, hier ein kleiner Einblick:

 

Für uns steht an erster Stelle, Wesen und Rassestandard mit Arbeitsbereitschaft und auch

Gesundheit zu kombinieren, man kann sich vorstellen, dies gestaltet sich nicht wirklich einfach.

 

Der Belgische Schäferhund ist in vielen Linien leider behaftet mit Erkrankungen wie Epilepsie und

leider auch Magenkrebs. Leider Gottes wurde und wird auch weiterhin vieles nicht an die

Öffentlichkeit gebracht und verschwiegen.

 

Deshalb ganz klar formuliert:

 

Wir können nur nach bestem Wissen die Zuchtpartner auswählen und verpaaren, eine Garantie

gibt es niemals, denn vieles bleibt einfach verborgen oder wird nicht untersucht !!

 

Also habe ich Tage, Nächte und auch Wochen am PC verbracht, mich bei diversen Leuten erkundigt

nach möglichen Kandidaten und schließlich hatten wir nach fast einem Jahr einen Rüden im

Auge. Ich habe das Risiko abgewägt und für mich entschieden, dass der Rüde in Frage kommt.

 

Aber da kommt mein Mann ins Spiel, denn er hat das letzte Wort in den Bereichen Wesen

und Arbeitsbereitschaft.

 

Also einen Besuchstermin wahrgenommen und dann relativ schnell durch ihn das OK bekommen.

( Übrigens gar nicht so einfach, er ist doch sehr anspruchsvoll )

 

Weiter ging es dann mit dem Antrag im Verband, genehmigt.. super!!!

 

Derweil kümmerte ich mich um die Beschaffung des Herpes Impfstoffes für die Hündin, in

Deutschland gestaltet sich das schwierig gerade. Da hab ich mir gedacht ich nutze die Grenznähe

zu den Niederlanden aus und siehe da... in der Tierklinik nur 30 km von uns wird der Impstoff für

Honey reserviert!! Top Service !!

 

Nun nach und nach werden noch fehlende Sachen neu beschafft, beginnend mit

Welpenhalsbändern, Plüschtieren und Spielis, gefolgt von unterstützender Homöopathie

für die hoffentlich demnächst werdende Mama.

 

Schließlich kommt dann wieder mein Mann auf den Plan ( gelernter Schreiner, also Holzwurm mit

Leib und Seele ;-)  ).

Ein neuer Welpenauslauf muss her für den Garten, noch ein paar Spielgeräte werden jetzt

geplant und in Eigenbau hergestellt.. Fortschritte diesbezüglich folgen dann  ;-)

 

Der Material Einkauf hat begonnen *freu*

 

Und hier nun das Ergebnis!!!! *Trommelwirbel*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Und weil mein lieber Mann dann einmal im Trott war kam ein ganz besonderes Projekt dazu !

 

wir präsentieren stolz :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 26. August begann Honey relativ pünktlich ihre Läufigkeit !

 

Also direkt heute am frühen Montag Morgen einmal Ferien für Doerak gebucht

für 8 Tage...

Anschließend für die Herpesimpfung einen Termin festgemacht in der Tierklinik

Echt /NL, erfreulicherweise zügig also schon morgen 29.08.  ;-)

 

Am 31.08. starten wir mit den Progesterontests zur Deckzeitpunktbestimmung und

mit einer Tupferprobe auf Keime...

 

Progesteronwert 31.08.: 3,5 ng/ml    02.09. : 6,4 ng/ml   04.09.: 6,9 ng/ml

Am 04.09. zeigt der Abstrich bereits die Standhitze an, erste Deckung erfolgt!

Nachdecken am 05.09.

 

 

Zum Zeitpunkt des Deckaktes schließe ich den Bereich Vorbereitung und es geht im

Trächtigkeitstagebuch weiter !